A–A+
Notfall

Schlaganfallbehandlung am St. Nikolaus-Stiftshospital


Bei einem Schlaganfall kommt es neben der Zeit vor allem auch auf die richtige Betreuung an. Das St. Nikolaus-Stiftshospital betreibt in Kooperation mit der Neurologischen Klinik der Rhein-Mosel-Fachklinik vor Ort eine regionale Schlaganfalleinheit / Stroke Unit. Primär bettenführend ist die Rhein-Mosel-Fachklinik. Das St. Nikolaus-Stiftshospital behandelt schwerpunktmäßig Schlaganfall-Patienten, bei denen internistische – insbesondere kardiologische – Probleme im Vordergrund stehen. Die Versorgung in unserem Krankenhaus umfasst gegebenenfalls auch eine umfassende intensivmedizinische Betreuung.

In enger Absprache mit den neurologischen Kollegen (Neurologische Abteilung der Rhein-Model-Fachklinik) erfolgt die leitliniengerechte Therapie des Schlaganfalls inklusive Diagnostik mittels Computertomographie und MRT sowie Frühlysebehandlung. Stehen neurologische oder neuroradiologische Therapieoptionen im Vordergrund, werden die Patienten in die Neurologie oder in die Neuroradiologie umgehend weitergeleitet.

Rund um die Uhr einsatzbereit


Die Schlaganfallbehandlung im St. Nikolaus-Stiftshospital basiert auf fundierten kardiologischen, diabetologischen und allgemeininternistischen Kompetenzen. Rund um die Uhr sind Spezialisten in Bereitschaft und gewährleisten eine detaillierte Diagnose bei Schlaganfall (Verdacht). Dazu stehen modernste Verfahren sowie technische Ausstattungen zur Verfügung: 

  • radiologische Diagnostik mit Spiral-CT und MRT
  • umfassendes Monitoring (Blutdruck, EKG, Sauerstoffsättigung)
  • Gefäß-Ultraschall (CW-Doppler, Farbdopplerduplex der hirnversorgenden Gefäße)
  • Echokardiographie und transösophageale Echokardiographie

Nach erfolgreicher Diagnose werden umgehend alle notwendigen Maßnahmen eingeleitet und bei Bedarf Spezialisten anderer Fachabteilungen hinzugezogen.

Im weiteren Verlauf der Behandlung steht die Frührehabilitation im Vordergrund. Diese startet bereits in den ersten 24 Stunden: Physiotherapeuten, Logopäden und Ergotherapeuten beginnen damit, die Bewegungs-, Sprach- und Schluckfähigkeit sowie die Feinmotorik wiederherzustellen.

Besondere Expertise

Bei der Schlaganfallbehandlung im St. Nikolaus-Stiftshospitals ist insbesondere die internistische, kardiologisch/diabetologische Fachkompetenz gefragt, denn rund ein Drittel aller Schlaganfälle resultiert aus Erkrankungen des Herzens und meist stehen Schlaganfälle mit anderen internistischen Erkrankungen in Zusammenhang.

Aufgrund der Spezialisierung unseres Krankenhauses werden vor allem Schlaganfall-Patienten, die eine Behandlung auf einer internistisch geprägten Intensivstation benötigen, in unserem Krankenhaus untergebracht. Dazu zählen Koma-Patienten ebenso wie Menschen, die beatmet werden müssen oder unter lebensbedrohlichen Komplikationen wie Herzrhythmusstörungen leiden. 

Existieren bei Schlaganfallpatienten weitere gravierende Herzerkrankungen, wie Durchblutungsstörungen (koronare Herzerkrankung), können neben dem Schlaganfall parallel Herzinfarkte auftreten, die dann zu weiteren lebensbedrohlichen Komplikationen führen und intensivmedizinischer/kardiologischer Behandlung bedürfen. Diese Patienten werden auf der Intensivstation des St. Nikolaus-Stiftshospitals versorgt und konsiliarisch betreut durch die neurologischen Kollegen der Rhein-Mosel-Fachklinik.

Unsere Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Für mehr Informationen lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Ok