A–A+
Notfall
zurück zur Übersicht
/fileadmin/stiftshospital/Stiftshospital/Pressemitteilung/News/Tag_der_offenen_Tuer_Geburtshilfe.jpg
Probesitzen im Kreißsaal: Der Tag der offenen Tür der Geburtshilfe des St. Nikolaus-Stiftshospitals stieß auf reges Interesse werdender Eltern.

Großes Interesse werdender Eltern

Tag der offenen Tür der Geburtshilfe am St. Nikolaus-Stiftshospital

Andernach. Der Tag der offenen Tür der Geburtshilfe des St. Nikolaus-Stiftshospitals stieß auf großes Interesse bei werdenden Eltern. Viele nutzten die Gelegenheit, sich rund um das Thema Geburt zu informieren. Das Team der Abteilung für Geburtshilfe und Gynäkologie von Chefärztin Dr. Brigitta Naus bot die Besichtigung des Kreißsaals und der Geburtshilfe-Station an. Hebammen, Pflegepersonal und Ärzte standen den werdenden Eltern mit Rat und Tat zur Seite. Auch Vorträge und Gesprächsrunden waren gut besucht. Die Elternschule des St. Nikolaus-Stiftshospitals hatte Informationspakete geschnürt, die das umfassende Kursangebot aufzeigten. Komplettiert wurde der Tag der offenen Tür durch viele weitere Informationsangebote, zum Beispiel zum sicheren Transport des Kindes im Auto, zur Zahngesundheit, Kinderbetreuung oder auch wie man als Mutter gemeinsam mit dem Baby wieder fit wird und bleibt.
„Jede Geburt ist wie ein Wunder, auch für uns als erfahrenes Team der Geburtshilfe“, sagt Chefärztin Dr. Brigitta Naus. „Damit die Eltern dieses Wunder auch genießen können, stehen wir ihnen mit all unserer Erfahrung und unserem Wissen zur Seite. Wichtig ist uns vor allem die individuelle Betreuung und Begleitung der Eltern.“ In diesem Jahr wurden im Andernacher Krankenhaus bereits 220 Babys geboren. „Das St. Nikolaus-Stiftshospital ist für werdende Eltern ein wichtiger Anlaufpunkt“, sagt Cornelia Kaltenborn, Geschäftsführerin des St. Nikolaus-Stiftshospitals. „Seit Jahren freuen wir uns über steigende Geburtenzahlen. Wir sind stolz, dass sich uns so viele Eltern anvertrauen.“


Ansprechpartner

Susanne Unmack

Marketing und Öffentlichkeitsarbeit