A–A+
Notfall
zurück zur Übersicht
/fileadmin/stiftshospital/Stiftshospital/Pressemitteilung/News/Tag_20der_20offenen_20T_c3_bcr_20-_20Stiftshospital.JPG

Interessante Einblicke ins Andernacher Krankenhaus

St. Nikolaus-Stiftshospital präsentierte sich beim Tag der offenen Tür

Sich einmal wie ein Chirurg fühlen und Operationsbesteck durch eine minimale Öffnung in ein Trainingsgerät führen, das den Bauchraum simuliert – beim Tag der offenen Tür des St. Nikolaus-Stiftshospitals war dies möglich. Viele Besucher nutzen die Gelegenheit, das Andernacher Krankenhaus von einer anderen Seite kennenzulernen.

Andernach. Aktions- und Infostände sorgten bei den Besuchern für neue Einblicke und ein tieferes Verständnis. So konnten Interessenten im Selbstversuch testen, wie erfolgreich ihre Händedesinfektion erfolgte. Ein  Schwarzlichtgerät machte gut und weniger gründlich desinfizierte Bereiche deutlich sichtbar. Zusätzlich informierten die Hygienefachleute des Hauses über das Thema Händehygiene und gaben wertvolle Tipps. Im Foyer des Krankenhauses gab es viele Informationen für Stomaträger, d.h. Menschen mit einem künstlichen Darmausgang oder einer künstlichen Harnableitung. Über die Ausbildungsberufe in der Pflege informierte die hauseigene Gesundheits- und Krankenpflegeschule. Die ehrenamtlichen Helfer der St. Nikolaus-Stiftshospital GmbH stellten die zahlreichen Möglichkeiten vor, sich ehrenamtlich zu engagieren, und der Förderverein des Andernacher Krankenhauses warb erfolgreich um neue Mitglieder.

Viele Besucher nutzten die geführten Rundgänge durch das Haus, um interessante und außergewöhnliche Einblicke zu erhalten. Abgerundet wurde der informative Tag mit Vorträgen von Fachärzten: Die Strahlenmedizin wurde erläutert, ebenso der aktuelle Stand der Schilddrüsenchirurgie. Wie man sich vor der koronaren Herzkrankheit schützen kann, war ebenso Thema wie die Behandlungsmöglichkeiten bei einer Achillessehnenreizung. Währenddessen konnten die Besucher ihren Nachwuchs beim Kinderschminken und dem Spielemobil betreuen lassen. Und da ein solch großes Angebot hungrig macht, beteiligte sich die Cafeteria an diesem Tag mit besonderen Angeboten.

„Wir freuen uns, dass wir unseren Besuchern beim Tag der offenen Tür einen breiten Einblick in unsere tägliche Arbeit geben konnten“, sagt Geschäftsführerin Cornelia Kaltenborn. „Schließlich arbeiten hier Tag für Tag viele Fachleute daran, die uns anvertrauten Menschen zu unterstützen und ihnen zu helfen.“


Ansprechpartner

Frau Susanne Unmack

Susanne Unmack

Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

Unsere Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Für mehr Informationen lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Ok