A–A+
Notfall
zurück zur Übersicht
/fileadmin/stiftshospital/Stiftshospital/Pressemitteilung/News/Weihnachtsfeier_Konduktive_Foerderung.jpg
Der Schützenbund Maria Laach spendete, wie seit vielen Jahren, erneut einen vierstelligen Betrag an die Konduktive Förderung. Den Scheck nahm Geschäftsführerin Cornelia Kaltenborn (re.) entgegen.

Weihnachtsfeier der Konduktiven Förderung am St. Nikolaus-Stiftshospital

Mit einem herzlichen Dank an die Unterstützer

Andernach. Kinder, Eltern, Therapeuten sowie Unterstützer der Konduktiven Förderung am St. Nikolaus-Stiftshospital trafen sich zur gemeinsamen Weihnachtsfeier. Bei Kaffee, Kakao und Kuchen warteten sie auf den Nikolaus, der Spielsachen und Süßigkeiten brachte.
Geschäftsführerin Cornelia Kaltenborn nutzte die Gelegenheit, denjenigen zu danken, die sich den cerebral geschädigten Kindern und Jugendlichen widmen und deren Fördermaßnahmen finanziell unterstützen. „Ohne Sie wäre diese ganzheitliche Förderung am St. Nikolaus-Stiftshospital nicht möglich.“ Die Kosten der Therapie werden von den Krankenkassen nicht übernommen. Umso wichtiger ist die Unterstützung durch Spenden. Dadurch wird es vielen betroffenen Familien erst möglich, an den Intensivfördermaßnahmen teilzunehmen. Gespendet wird von Privatleuten, von Unternehmen und von Vereinen. Einige spenden regelmäßig, wie der Schützenbund Maria Laach, der seit mehr als 20 Jahren die Konduktive Förderung zuverlässig unterstützt. „Ihnen allen gilt im Namen der Kinder und Jugendlichen und ihrer Familien ein ganz besonderer Dank“, so die Geschäftsführerin.

Ganzheitliche Förderung nach Dr. Petö
Die Konduktive Förderung wurde vom ungarischen Neurologen Dr. Petö als Ganzheitstherapie entwickelt, um cerebral geschädigte Kinder zu fördern und zu therapieren. Oberstes Ziel dabei ist, die Kinder so weit bewegungsfähig zu machen, dass sie einmal ein möglichst selbstständiges und unabhängiges Leben führen können.


Ansprechpartner

Frau Susanne Unmack

Susanne Unmack

Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

Unsere Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Für mehr Informationen lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Ok