A–A+
Notfall
zurück zur Übersicht

Medizinseminar: Knochenbrüche im Alter - Osteoporose

Das Seminar ist Teil der Medizinseminar-Reihe des St. Nikolaus-Stiftshospitals „Ihre Gesundheit“. 

Wir laden Sie herzlich ein zu Vorträgen aus der Medizin mit anschließender Gesprächsrunde. Es erwarten Sie Informationen und Tipps von ausgewiesenen Experten. 

Referent
Dr. med. Andreas Leffler, Facharzt für Allgemeine Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie
Dr. med. Christoph Klein

Weitere Infos
Die Osteoporose (Knochenschwund) ist eine chronische Erkrankung. Das Knochengewebe verliert an Substanz und Struktur, es wird brüchig. Das Auftreten osteoporotisch bedingter Knochenbrüche kann für die Betroffenen physische, psychische und soziale Folgen haben. Neben Schmerzen treten vor allem Einschränkungen in der Mobilität auf. Das Medizinseminar beleuchtet die ambulanten und stationären Möglichkeiten der Diagnostik, Behandlung und Vorbeugung.
Dr. Christoph Klein, niedergelassener Orthopäde in Andernach, erläutert stellvertretend für die niedergelassenen Fachärzte die Entstehung, Diagnostik, Therapie und Vorbeugung der Osteoporose. Da diese zu Beginn oftmals über viele Jahre symptomlos verläuft, geht Dr. Klein auch auf das wichtige Thema Früherkennung ein.
Dr. Andreas Leffler, Leitender Oberarzt der Unfall-, Hand- und Orthopädischen Chirurgie am St. Nikolaus-Stiftshospital spricht über die häufigsten durch Osteoporose begünstigten Knochenbrüche und stellt moderne Behandlungsverfahren mit gelenkerhaltenden oder gelenkersetzenden Operationen vor. Ein Schwerpunkt wird auf der Behandlung von Wirbelkörperbrüchen liegen. Minimal-invasive Verfahren zur Stabilisierung gebrochener Wirbelkörper sind mittlerweile etabliert. Sie ermöglichen Schmerzlinderung sowie sofortige Belastbarkeit.

Hinweis
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Der Eintritt ist frei.
Teilnehmer finden kostenfreie Parkplätze in der Tiefgarage.


26.06.2018
18:00 bis 19:30

St. Nikolaus-Stiftshospital

Ernestus-Platz 1
56626 Andernach

Friedrich-von-Mering-Haus
Großer Saal

Kontakt

Jennifer Remig

Unsere Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Für mehr Informationen lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Ok