A–A+
Notfall
Fühlen Sie sich rundum versorgt

Spirituelle Angebote: Offene Räume, offene Arme, offene Ohren

Wir wollen unseren Patienten nicht nur bei der körperlichen Gesundung helfen, sondern Ihnen auch seelischen und spirituellen Beistand leisten. Dies gilt vor allem für  Lebenssituationen, die besondere Unterstützung, Trost und spirituellen Beistand erfordern.

Als christliches Haus bieten wir Ihnen und Ihren Angehörigen Räume zur Andacht und zum Gebet, wir feiern gemeinsam Gottesdienste und vermitteln seelsorgerische Gespräche.  

Sie können unsere Angebote auch unabhängig von religiösen oder weltanschaulichen Orientierungen wahrnehmen. Bei der Gestaltung unseres Andachtsraums haben wir bspw. Wert darauf gelegt, dass er für Menschen unterschiedlichster Religionsgemeinschaften ein angemessener Ort ist, um ins Gebet zu kommen. 

  • Gottesdienste und Heilige Kommunion

    Die spätbarocke Hospitalkirche gegenüber dem Haupteingang und unser Andachtsraum des Krankenhauses in der zweiten Etage laden Menschen aller Religionen ein zur Stille und zum Gebet.

    Gottesdienste finden jeweils mittwochs um 10:00 Uhr und samstags um 18:30 Uhr in der Hospitalkirche statt und werden auch in die Zimmer übertragen. Während der Vorabendmesse am Samstag teilen ehrenamtliche Helfer auf Wunsch die Heilige Kommunion in den Krankenhauszimmern aus.

    Am dritten Dienstag im Monat findet in der Hospitalkirche um 18:30 Uhr ein meditatives Taizé-Gebet statt.

    Zu allen Angeboten laden wir Sie herzlich ein!

  • Seelsorge und Beistand finden

    Es gibt Momente, in denen tut es gut, mit jemandem sprechen zu können. Der Seelsorge des St. Nikolaus-Stiftshospitals können Sie Ihre Zweifel und Ängste, Ihre Trauer und Verunsicherung anvertrauen. Wir hören zu, wenn Sie über sich und Ihre Situation reden möchten. Für ein ungestörtes Gespräch stehen verschiedene Rückzugsmöglichkeiten zur Verfügung.

    Unsere Seelsorger sind tagsüber über das Stationspersonal oder telefonisch unter der Durchwahl 02632-404-8460 erreichbar. Sollten sie sich gerade in einem Gespräch befinden, rufen sie Sie gerne zurück. In Notfällen erreichen Sie sie montags bis freitags auch am Abend und in der Nacht über die Information 02632-404-0. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen am Wochenende nur eingeschränkt seelsorgerische Hilfe anbieten können.

  • Abschied in Würde

    Die Begleitung sterbender Menschen und ihrer Angehörigen nimmt in unserem christlichen Haus eine besondere Rolle ein. Es ist uns wichtig, dass Sie nach dem Tod eines Angehörigen in Ruhe Abschied nehmen können. Einen würdevollen Rahmen und geschützten Raum bieten Ihnen dazu die drei separaten Abschiedsräume in unserem Krankenhaus. Dort können Sie individuell und unabhängig von Konfession, Religion oder Kultur Abschied nehmen, sich zurückziehen und zur Ruhe kommen.

    Auf Wunsch begleiten Sie unsere Seelsorger. Ein Segensritual oder ein kirchliches Sakrament wie die Krankensalbung können Trost spenden und Gottes Beistand zusichern. Für das ungestörte seelsorgliche Gespräch stehen zwei Besprechungsräume zur Verfügung.

    Möchten Sie einen Abschiedsraum, seelsorgerischen Beistand oder Unterstützung durch die Hospizhelfer in Anspruch nehmen, wenden Sie sich bitte an unser Stationspersonal. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Kontakt

Frau Dorothee Striethold

Dorothee Strietholt

Krankenhausseelsorgerin

Andreas Bühler

Krankenhausseelsorger

  • 02632-404-8460

Unsere Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Für mehr Informationen lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Ok